#16 mit Matina Ihmels (Gründerin einer Kinderagentur, Yogalehrerin und Ehefrau): Über Lebens-und Liebesmodelle

#16 mit Matina Ihmels (Gründerin einer Kinderagentur, Yogalehrerin und Ehefrau): Über Lebens-und Liebesmodelle

Am 05.Mai 2020 erschien die erste Folge von Corona Calling. Fast am Ende dieses so aussergewöhnlichen Jahres, soll diese Folge vorerst die Letzte sein.
Und ich habe auch zu diesem Anlass einen ganz besonderen Gast eingeladen:
Beruflich ist Sie die Gründerin von "KIDS" – Deutschlands größter Agentur für Kinder- und Jugenddarsteller.
Ausserdem ist Sie ausgebildete Yoga-Lehrerin und kann mit Ihrer besonderen Energie, Körper und Geist aufbauen, stärken und beruhigen. Ich durfte das selbst schon erfahren.

Wir lassen in diesem Podcast unter anderem
- die bisherigen Folgen von Corona Calling Revue passieren.
- Sprechen über Donald Trumps Ende als Präsident der USA
- Versuchen zu klären, ob Eheleute auch befreundet sein können
- und stellen ein ganz besonderes Wohn-Konstrukt für Paare vor - eines, das wir selbst leben. Denn mein Freundin **Matina Ihmels** ist auch meine Lebenswegbegleiterin und Ehefrau. Wir sind verheiratet.

Manchmal haben wir die Rollen in diesem Podcast-Gespräch getauscht – dann werde ich zum Befragten und Sie zum Host.
Wenn das mal kein Zufall ist....

#15 mit Daniel Thielen (Architekt und Bruder ): Können Brüder Freunde sein?

Gespräche mit Freundinnen und Freunden in einer besonderen Zeit:

Vor einigen Wochen haben wir noch eine gemeinsame Road-Tour durch den Pfälzer Wald gemacht und auf einem Hausboot auf der Saar Freundinnen und Familie besucht. Und schon ist er Gast in meinem Podcast Corona Calling!
Er heißt Daniel und ist viel mehr als ein Freund! Er ist mein Bruder. Mein einziger Bruder.
Daniel Thielen ist 8 1/2 Jahre jünger als ich. Wir haben uns also erst im recht späten Bruderalter so richtig kennenlernen dürfen. Und trotzdem verbinden uns viele wichtige Lebensanschauungen, die wir irgendwo her mit auf den Weg bekommen haben.
Einen Weg, der in vielen Dingen auch in unterschiedliche Richtungen geführt hat. Er ist Architekt und lebt und arbeitet mit seiner Frau Anja und den Kindern Jacob und Oscar in Berlin.
Wir fragen uns in dieser Folge, ob Brüder überhaupt Freunde sein können. Wir sprechen über unsere unterschiedlichen Begabungen, einen Nymphensittich und Jägermeister-Reklame-Plaskate.
Wir erzählen tatsächlich 2 Wüstenwitze und blicken 80 Millionen Jahre zurück. In die Kreide – als Deutschland unter Wasser lag und viele Seeigel sich nicht haben träumen lassen, einmal in Daniels Schubladen in Berlin zu landen....

#14 mit Bettina Bernhard (Jugendfreundin und Urlaubsbegleiterin): Freundschaft ist Luxus

Meine Freundinnen Tina und Caroline Bernhard kenne ich seit meiner Jugendzeit.
Unsere Eltern waren zeitlebens miteinander eng befreundet und auch wir wurden Freunde. Bis heute !
Wir haben zusammen ganz besondere Zeiten erlebt. Gemeinsame Sommer- Weihnachten- und Osterurlaube vor allem - jedes Jahr über viele Jahre hinweg. Urlaube, ...die mir wie Kapitel aus einem dicken Jugendroman vorkommen.
Gemeinsame Geschichten – die heute noch nachhallen – aus Kindertagen, als Jugendliche, als junge Erwachsene.
Wir sprechen in dieser Folge über diese Geschichten. Wir erinnern uns Zum Beispiel an
• Hafenrestaurants in St. Tropez und enge Küchen in der Schweiz
• Besondere 10 Sekunden-Taschenlampen- Spiele , Click Clack Kugeln und Hühner-Becher
• Über Eltern, die Freundschaft vorleben und
• Kinder, die Freundschaft bewahren
Caroline war übrigens beim Podcast -Termin verhindert. Deshalb haben Tina und ich alleine gesprochen. Ich bin mir aber sicher: Caroline wird sich diese Folge anhören.

#13 mit Kalle Gütschow (Masseur) und Werner Rossler (Rentner): Ein Fußball-Tribünen-Gespräch

Karl Heinz „Kalle“ Gütschow und Werner Rossler sind heute meine Gäste in Corona-Calling.

Kalle ist seit 37 Jahren selbstständig als Masseur und Physiotherapeut und betreibt eine Praxis in Hamburg Altona, direkt auf der Schanze. Kennengelernt haben wir uns über seine Lebensgefährtin.

Werner ist ein ehemaliger Hamburger Gastronom - vor allem bekannt durch das SAIGON , einem wundervollem vietnamesischen Restaurant. Asien ist auch ein Reiseziel, dass uns beide verbindet. Werner ist heute – wie er sagt – einfach Rentner. Kennengelernt haben wir uns vor vielen Jahren in seinem Restaurant.

Aber in diesem Podcast reden wir weder über Massagen noch über Vietnam –
sondern über „Fußball“. Nur über Fußball.

Denn dieser Sport verbindet uns 3 Jungs. Als ehemalige Amateurspieler, als Liebhaber hoher Ballkunst und als Kenner der Hamburger Fußballszene.
Wir sprechen in dieser Folge über

- kleine Vereine und große Spieler,
- ehrlichen Fußball und Turbo-Kapitalismus
- das, was in Corona-Zeiten den Fußball jetzt schon verändert hat
Und was jetzt dringend zu tun wäre, um den Fußball wie wir ihn lieben zu erhalten.

Aufgezeichnet haben wir den Podcast an einem historischen Ort. In einer der ältesten Sportanlagen Deutschlands. In der Adolf Jäger Kampfbahn auf der Tribüne des ehrwürdigen Altonaer Fußball-Club von 1893 e.V., kurz Altona 93 oder einfach AFC.

Danke an den 1. Vorsitzenden Dirk Barthel, dass wir da sein durften...und jetzt:
Anpfiff !

#12 mit Mira Amari ( Kommunikationstrainerin) : Über Selbstachtung und eine Algerische Familie

Gespräche mit Freundinnen und Freunden in einer außergewöhnlichen Zeit

Mira Amari heißt meine langjährige Hamburger Freundin und mein Gast in dieser neuen Corona-Calling Folge.
Mira ist selbstständige Kommunikationstrainerin - Sie unterstützt Menschen in ihrem persönlichen und beruflichen Leben als Coach.
Sie ist Expertin, wenn es um Rhetorik und wirkungsvolle Kommunikation geht. Aber auch Fachfrau, wenn es darum geht , unsere Gesundheit zu erhalten, in der Balance zu bleiben. Auf uns selbst aufzupassen.
In Corona Calling spreche ich mit Mira über Resilienz – die Widerstandskraft auch - und gerade in Corona Zeiten.
Welches Handwerkzeug es gibt, diese Krise als Chance zu nutzen und daran zu wachsen – wie wir es schaffen können , am eigenen Optimismus zu schleifen.
Außerdem nehmen wir Euch mit auf eine kleine Reise nach Afrika und Mira erzählt bei einem heißen Wüsten-Tee wie es ist, eine Familie in Algerien zu haben.....

#11 mit Nicole von Pein (Unternehmerin und alleinerziehende Mutter): Von Promis und Corona-Kindern

Gespräche mit Freundinnen und Freunden in einer besonderen Zeit.

Es ist meine Freundin mit dem klangvollstem Namen, finde ich. Nicole von Pein!
Wir haben uns vor vielen, vielen Jahren im Job kennengelernt - wir haben beide „Fernsehen“ gemacht. Zuerst bei einer Sportsendung, dann in der sogenannten Unterhaltung. Uns verbindet diese Zeit, weil wir wahnsinnig viel zusammen erlebt haben, und beide für unsere Arbeit gelebt haben.
Wir reden gleich über Promi-Formate , Empathie und künstliche Welten
Gegenseitige Hilfe und warum das die Welt besser macht.
Wir sprechen aber vor allem auch über den Alltag einer alleinerziehenden Mutter in Corona – Zeiten. Wie die Einschränkungen das tägliche Leben von Nicole und das Ihres Sohnes verändert hat...

#10 mit Jutta (Flugbegleiterin und Reisefreundin): ein Aperitif-Podcast

Ein Aperitif-Podcast

Mit meiner Freundin Jutta aus aus Offenbach dreht sich in dieser Folge von Corona Calling fast alles um das Thema reisen und Reise. Jutta habe ich vor vielen Jahren auf einer noch recht abgelegenen Insel in Thailand kennen und schätzen gelernt – und uns dann über einige Jahre immer wieder mit anderen lieben Menschen aus aller Welt zum etwa gleichen Zeitpunkt dort getroffen.

Reisen ist auch ihr Beruf, denn sie ist Flugbegleiterin. In dieser Folge erfahrt ihr unter anderem
• Wieso eigentlich niemand von unserer Lieblingsinsel erfahren darf
• Wie man Sonnentänze in Thailand tanzen kann
• Was der Mile High Club mit Sex zu tun hat
• Warum für Flugbegleiter das „danach“ so wichtig ist
• Wer im Flieger ruhig gestellt werden muss -
• und zu Corona Zeiten alles anders ist !

#9 mit Stephanie Palapies (NABU) und Olaf Hagen (Stiftung Sozial-Diakonische Arbeit Schwerin)

Was ist Freundschaft?

Gespräche mit Freundinnen und Freunden - heißt der Untertitel dieses Podcasts. Und in dieser neunen Folge werden mein Freund Olaf Hagen und meine Freundin Stephanie Palapies mit mir versuchen, dem Phänomen DER FREUNDSCHAFT auf den Grund zu gehen.
Mit Fragen wie diesen:
Was unterschiedet Freundschaft von Guten Bekannten?
Kann man mit seinem Ehe-Partner befreundet sein?
Sind Männer und Frauen anders befreundet?
Digital befreundet sein – geht das?
Wieviel Freiheit braucht eine Freundschaft?

Und Natürlich reden wir auch über unsere spezielle Freundschaft, woher sie kommt und was die jeweils für uns ausmacht.
Mein Freund Olaf ist Bereichsleiter für die Jugend-und Jugendsozialarbeit der Stiftung Sozial-Diakonische Arbeit - Evangelische Jugend in Schwerin und darüber hinaus dort für die Öffentlichkeitsarbeit und das Fundraising zuständig.
Meine Freundin Stephanie ist online-Redakteurin der größten Umweltorganisation in unserem Land, des NABU, des Naturschutzbund Deutschland, und setzt sich für die Rettung unserer Natur ein.

Corona Calling – diesmal ein Podcast zwischen Berlin – Ludwigslust und Hamburg unter Freunden - ich wünsche Euch viel Spaß dabei !

#8 mit Dr. Friedrich Haunert, Organisationsberater und Gilde-Mitglied

Gespräche mit Freundinnen und Freunden in einer besonderen Zeit

Mein Freund Fritz Haunert ist Organisationsberater. Er begleitet Veränderungsprozesse – neudeutsch Transformationsprozesse - überwiegend für gemeinnützige Körperschaften. Also für sogenannte NGO’s , Non- Goverment - oder Nicht Regierungs – Organisationen, und für Stiftungen.
Fritz arbeitet in der Sozialwirtschaft - dem Teil des Wirtschaftssystems, der sich im Wesentlichen mit Leistungen zum Nutzen der Gesellschaft befasst, soziale Dienstleistungen für und mit Menschen.
Kennengelernt haben wir uns in genau diesem Kontext: bei meinem berufsbegleitenden Studium an der Fundraising-Akademie in Frankfurt. Ich als Student. Er als mein Mentor.
In dieser Ausgabe von Corona Calling sprechen wir über
systemisches Arbeiten,
welche Gilde sich in Videokonferenzen trifft,
was der Corona-Virus aufgedeckt hat
die Wachstumsgesellschaft und dicke Bretter in der EU
warum das Thema Kommuniukation so wichtig ist
und wir 1000 Open Spaces und 1000 World-Caffees schaffen sollten!

#7 mit Thomas Wilhelmi, IT - Chef der Volkshochschule Hamburg und Wüstenwanderer

Gespräche mit Freundinnen und Freunden in einer besonderen Zeit

Mein Freund Thomas Wilhelmi ist der IT - Chef der Volkshochschule Hamburg, eine der größten Volkshochschulen Deutschlands. In Corona-Zeiten war es seine Herausforderung, das Homeoffice für die Mitarbeiter der über 18 Außenstellen zu organisieren.

Seine größte Herausforderung hat aber etwas mit Abenteuer und Reisen zu tun. Thomas ist ein Wüsten-Fan. Im letzten Jahr hat er einen Teil der endlosen Sand – Wüste Badain-Jaran durchquert. Die liegt in der inneren Mongolei und ist Teil der Wüste Gobi. Thomas erzählt von Lasten-Kamelen, Megadünen, extremen Klimaschwankungen – Strapazen und letztendlich von seiner Erkenntnis - nur ein kleines Sandkorn auf diesem Planeten zu sein.....